Posaunenchormusik zur Göttinger Kirchennacht: "Ein gute Wehr und Waffen?"

Termin veröffentlicht von: Ajax-loader-small


Beschreibung

Der zweite Vers des bekannten Lutherliedes "Ein feste Burg ist unser Gott" ist nicht immer so präsent wie der erste. Die feste Burg als Bild dominiert wohl auch nicht zu unrecht, schließlich wirken die Worte aus dem Sachfeld "Krieg" wenig friedensverheißend: "Wehr und Waffen" rufen eher Bilder auf, die sich nicht leicht mit dem verbreiteten und gepflegten Bild von heutigem Christentum verbinden lassen. Eher denkt man wohl bei "Wehr und Waffen" an Ritterrüstungen, Schusswaffen, Schwerter. Nun aber verbindet sich dieses Bild mit Gott: Unser Gott ist (uns) ein gute Wehr und Waffen. Doch wie wehrhaft darf unser Glauben (heute) sein? Solche Fragen laden zu theologischen Gedanken ein. Aber auch musikalisch kann der Vers "ein gute Wehr und Waffen" zu einer Auseinandersetzung anregen: Die Posaunenchöre als Verkünder des Evangeliums bedienen sich der Waffen Trompete oder Posaune, die auch in Kriegszeiten gebraucht wurden. Kommen Sie mit auf eine musikalische und geistliche Reise! Über Fanfaren, Choralbearbeitungen zur "Festen Burg" bis hin zu Filmmusik führt uns der Weg. Mitwirkende: Posaunenchor St. Johannis Göttingen Leitung: Clemens Cornelius Brinkmann Geistliches Wort: Pastor Gerhard Schridde Eintritt frei, Spenden erbeten.

Zeit

20.10.2017
19:00 Uhr

Ort

Rats- und Marktkirche St. Johannis zu Göttingen
Johanniskirchhof
37073 Göttingen


Veröffentlicht auf

Ajax-loader-small

Ajax-loader-small

Ajax-loader-small

Ajax-loader-small

Kategorie

Reformation Göttingen


Medium

Bildquelle: C. C. Brinkmann