Fluchtgründe aus Afghanistan und ihre Bekämpfung

Termin veröffentlicht von: Ajax-loader-small


Beschreibung

mit Dr. Reinhard Erös, ehemaliger Militärarzt der Bundeswehr und Gründer der Stiftung "Kinderhilfe Afghanistan"

Zeit

14.11.2017
19:30 Uhr

Ort

Reformierte Gemeinde
Untere Karspüle 11
37073 Göttingen


Veröffentlicht auf

Ajax-loader-small

Ajax-loader-small

Kategorie

Sonstiges


Langbeschreibung

Im Rahmen der diesjährigen Friedensdekade in Göttingen wird der ehemalige Militärarzt der Bundeswehr, Dr. Reinhard Erös, überraschende Erkenntnisse vortragen und begründen. So hält er z.B. Abschiebungen von Flüchtlingen nach ordnungsgemäßer Prüfung und Entscheidung in Deutschland für durchaus gerechtfertigt. Der Freund und Kenner des kriegsgeschundenen Landes ist seit 35 Jahren in und für Afghanistan tätig und kennt das Land am Hindukusch fast besser als seine Heimat im Kreis Regenburg. Die von ihm und seiner siebenköpfigen Familie gegründete und betriebene Stiftung „Kinderhilfe Afghanistan“ unterstützt vor allem Kinder und Frauen und betreibt dort Schulen, Waisenhäuser, Gesundheitsstationen und andere Sozialprojekte, die den Menschen wirtschaftliche Perspektiven geben sollen. Drei der erwachsenen Kinder des Ehepaares Erös sind darüber hinaus in Deutschland in der Flüchtlingsarbeit tätig.
Die Friedensdekade lädt in Zusammenarbeit mit den Amnesty-Gruppen von Göttingen und Bovenden zu dem Abend ein. Der Eintritt ist frei. Spenden werden für die Stiftung „Kinderhilfe Afghanistan“ erbeten.
(in Zusammenarbeit mit Amnesty International Göttingen)

Medium

Bildquelle: Friedensdekade