Erst Hanstedt - dann Elbphilharmonie - Konzert mit dem Frielinghaus Ensemble

Termin veröffentlicht von: Ajax loader small


Beschreibung

Nach dem erfolgreichen Elbphilharmonie-Debüt 2018 ist das Ensemble auch 2019 wieder zu Gast im gefragten Konzertsaal an der Elbe - und einen Tag zuvor in Hanstedt! Der St.-Jakobi-Kirche und dem Hanstedter Publikum hält der international tätige Geiger Gustav Frielinghaus schon über zehn Jahre die Treue. „Sonate a quattro“, Rossinis geniales Jugendwerk steht im Mittelpunkt des Konzerts für die ungewöhnliche Besetzung mit zwei Violinen, Violoncello und Kontrabass. Kammermusik mit opernhaftem Flair, inspiriert von den Divertimenti von Haydn und Mozart. Geschrieben in angeblich wenigen Tagen für ein Hauskonzert in der Nähe von Ravenna, ist es die erste überlieferte Komposition von Rossini. Im Kontrast zu Rossinis Quartetten erklingen als „Intermezzi“ Tänze von Bartók und das Duo „Sonate en quatre parties“ für Violine und Violoncello von Ravel. Es spielen: Gustav Frielinghaus, Violine Leonard Fu, Violine Jakob Schall, Violoncello Alexandra Hengstebeck, Kontrabass Das Programm: Gioachino Rossini: 4 Sonate a quattro Maurice Ravel: Sonate für Violine und Violoncello Béla Bartók: 4 Tänze, aus den 44 Duos für zwei Violinen, Sz. 98 Weitere Informationen: www.frielinghaus-ensemble.de Tickets gibt es an der Abendkasse (ab 18:30 Uhr) für 15,- Euro (5,- Euro für Schüler/Studenten)

Zeit

02.01.2019
19:30 Uhr

Ort

St. Jakobi Kirche
Bei der Kirche 1
21271 Hanstedt


Veröffentlicht auf

Ajax loader small

Kategorie

wir-e.de


Medium

Bildquelle: Frielinghaus Ensemble