Noch Plätze frei: Neuer Kurs für Begleitung in der letzten Lebensphase

Termin veröffentlicht von: Ajax loader small


Beschreibung

Hildesheim. Der Hospizverein „Geborgen bis zuletzt“ aus Hildesheim sucht dringend Begleiterinnen und Begleiter, die Menschen in der letzten Lebensphase zur Seite stehen. Dazu beginnt ein Vorbereitungskurs im Januar 2021 in Kooperation mit dem ökumenischen Hospizdienst Sarstedt. Noch stehen wenige Plätze in diesem Kurs zur Verfügung, der am 13. Januar in den Räumen der Paul-Gerhardt-Gemeinde beginnen soll. Die Kurstage finden mittwochs ab 18:00 Uhr statt, ergänzt durch vier Samstage. Besonders in Zeiten der Covid-19 Pandemie sind sterbende und schwerkranke Menschen auf die Hilfe der Begleiterinnen und Begleiter angewiesen. Natürlich finden der Kurs und die Begleitungen unter strengen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen statt. Die Vorbereitung erfolgt in Anlehnung an das „Celler Modell“, welches sich in drei Teile gliedert. Im Grundkurs werden - neben anderen Ausbildungsinhalten - Methoden vermittelt, um die eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu stärken. In der Praktikumsphase werden die Teilnehmenden erste praktische Erfahrungen sammeln. Der letzte Teil besteht aus dem Vertiefungskurs, in dem es verstärkt um die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung zum Thema Sterben und Tod geht. Nach diesem Kurs stehen die Begleiterinnen und Begleiter auch Angehörigen unterstützend zur Seite - in der häuslichen Umgebung, in Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen und in Krankenhäusern. Anmeldungen zu einem informativen Gespräch werden erbeten unter der Telefonnummer des Hospizvereins: 05121 - 918 74 62.

Zeit

13.01.2021
--:-- Uhr

Ort

Hospizverein Geborgen bis zuletzt


Veröffentlicht auf

Ajax loader small

Kategorie

Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt